Telefonnummer

06201 – 84 39 633

E-Mail

kontakt@heike-steiner.de

Öffnungszeiten

Mo.–Fr.: 9 Uhr – 18 Uhr

Eine Trennung zu bewältigen, ist ein anstrengender Prozess und kostet ähnlich viel Kraft wie ein Trauerfall. Gefühle wie Trauer, Wut, Zweifel und Ängste kommen hoch und müssen bearbeitet werden. Das raubt viel Lebensenergie und Lebensfreude und kann sogar als körperlicher Schmerz empfunden werden. Sehr häufig äußert sich der Energieverlust und das Fehlen von Bindung in einer starken Lethargie, die bis in die Depression führen kann. Spätestens dann ist es höchste Zeit, Hilfe in Anspruch zu nehmen. Doch es muss gar nicht so weit kommen. Sich bei einer Trennung professionell begleiten zu lassen, macht den Prozess leichter und führt schneller wieder zu positiver Energie und Lebensfreude.

Wenn du deine emotionale Verletzungen an ihrer Wurzel auflöst und verstehst, warum viele davon bereits in deiner Kindheit angelegt wurden, kannst du deine destruktiven Glaubenssätze und Beziehungsmuster grundlegend ändern. Das hilft dir, in Zukunft gestärkt in eine Partnerschaft zu gehen und neue, positive Erfahrungen zu machen.

Diesen Prozess habe ich bereits persönlich erfolgreich hinter mich gebracht und freue mich, auch dich nach deiner Trennung in ein neues, sinnerfülltes Leben voller Freude und neuen Möglichkeiten zu begleiten. Lass dich unterstützen und nutze das Kontaktformular für ein kostenloses 15 minütiges Erstgespräch im Menü unter Angebot & Kontakt.

Die Phasen der Trennung

Die meisten Menschen erleben eine Trennung in verschiedenen Phasen.

  • Nach dem anfänglichen nicht Wahrhaben wollen, gelangen sie in die Phase der Wut und Verzweiflung, in der sie auf den oder die Ex Partner/in sauer sind und sich vor Augen halten, was sie schon lange an der Beziehung gestört hat.

  • Danach entsteht bei vielen der Wunsch auf Versöhnung und eine zweite Chance. Versuche, den/ die Ex zurückzugewinnen, werden unternommen.

  • Scheitert dieser Versuch, setzt nicht selten eine Phase der Resignation ein. Und in dieser Phase beginnt die eigentliche Verarbeitung und Trauerbewältigung. Denn nach der Akzeptanz, dass die Beziehung tatsächlich zuende ist, folgen häufig Niedergeschlagenheit, Trauer und das Gefühl von Antriebslosigkeit. Gerade in dieser Phase benötigen wir die meiste Unterstützung. Hier sind Freunde und Familie wesentlich. Aber auch Sport, neue Pläne und das Aussortieren von Erinnerungen können unterstützen. Werden die negativen Gefühle in dieser Phase nicht verarbeitet, können Depression und sogar Angststörungen entstehen.

Erst wenn die Gedanken an den/ die Ex nicht mehr schmerzhaft sind und der Fokus wieder mehr auf die eigene Person gerichtet ist, kann man davon sprechen, dass die Trennung überwunden wurde. Nun richtet sich der Fokus auch so langsam wieder in Richtung Zukunft, und eine neue Partnerschaft ist vorstellbar.

Unterstützung bei Trennungsschmerz und Verlassenheitsgefühlen

Mit dem Trennungsschmerz, Verlassenheitsgefühlen und vielen offenen Fragen allein zu sein, kann eine große Belastung sein, die uns antriebslos und depressiv machen kann. Ich weiß, wovon ich rede. Denn ich hatte selbst damit zu kämpfen, als ich mich vor einigen Jahren aus meiner langjährigen Ehe gelöst habe. Ich hätte niemals damit gerechnet, wie sehr mir die Trennung den Boden unter den Füßen wegziehen könnte. Doch ich machte mich auf den Weg und fand wirksame Methoden, um mich von all meinem Schmerz, Verlustängsten, Vorwürfen und Selbstzweifeln zu befreien, so dass ich heute wieder glücklich in meiner Mitte bin und der Zukunft voller Optimismus entgegen blicke. Meine eigene Erfahrung macht es mir leichter, meine Klientinnen und Klienten zu verstehen und sie dabei zu unterstützen, möglichst schnell und auf leichte Art glücklich und befreit von der Vergangenheit in ein neues Leben starten.

Hilfe bei Trennung & Partnerschaft Praxis Heike Steinbrenner in Weinheim
Hilfe bei Trennung ebnet den Weg in ein neues Glück